Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen

Ansprechpartnerin:

Barbara Röttger

barbara.roettger[at]bethel.de 

Nienburger Straße 9 d · 27232 Sulingen
Tel. 0800 /6755 555

 

BIBA-Land - Beratung, Integration, Begleitung und Ankommen in der Mitte Niedersachsens

Das vorrangige Ziel des Projektes „BIBA-Land" ist der Erhalt eines eigenständigen, selbstverantwortlichen Lebens mit Teilhabemöglichkeiten innerhalb der Gemeinschaft. 

Dabei soll Menschen, die vom Verlust ihrer Wohnung bedroht sind oder in unzumutbaren Zuständen leben, Unterstützung angeboten werden. Der präventive Charakter der Unterstützung steht dabei im Vordergrund.

Wir begleiten Sie in schwierigen Lebenssituationen und sind für Sie erreichbar über die kostenlose Telefonnummer

                                        0800/6755 555

Dazu bieten wir jeweils montags von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 12 Uhr eine offene Sprechstunde an. Andere Termine sind nach vorheriger Vereinbarung jederzeit möglich.

Wenden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail unter biba.land[at]bethel.de an unser Sulinger Büro an der Nienburger Straße 9d. Vereinbaren Sie gerne mit der zuständigen Mitarbeiterin Barbara Röttger einen konkreten Termin. 

Wir bieten Ihnen folgende Unterstützung an:

  • Beratende Hilfestellungen zur Vermeidung von Wohnraumverlust
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Klärung ihrer Lebenssituation
  • Vermittlung zu weiterführenden  sozialen Diensten
  • Begleitung zu Ämtern  und Behörden  
  • Hilfestellung bei der Kontaktaufnahme zu Vermieter*innen
  • Wenn Sie Probleme haben, Ihre Miete zu bezahlen
  • Oder wenn Sie Mietschulden haben

Wichtig noch für Sie:

  • Sie können sich ohne Formalitäten an unsere Ansprechpartner/innen wenden.
  • Sie können uns telefonisch kostenfrei erreichen.
  • Die Unterstützung und Beratung ist für Sie ebenfalls kostenfrei.
  • Alle Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht.
  • Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Ihre Miete nicht bezahlen können

Das Projekt BIBA Land" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) gefördert. Es wird von uns in Kooperation mit dem Verein Herberge zur Heimat e. V. durchgeführt.

 

 

 
© 2021 Bethel im Norden