Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen

Die Krippe der Birkenhof Jugendhilfe gGmbH

Kinder begeistert von „Fasching im Ballon“ in der Kinderkrippe Langenhagen

LANGENHAGEN. Das immer mit Spannung erwartete Faschingsfest in der Krippe der Birkenhof Jugendhilfe gGmbH war dieses Jahr aufgrund der Pandemie-Vorgaben für die Kinder und Erzieherinnen nicht möglich. Von daher entwickelten die Kolleginnen der beiden Krippen „Tomte“ und „Karlsson“ eine kreative Idee mit dem Titel „Fasching im Ballon“, um den Kindern auch in diesem Februar eine Freude zu bereiten.

So wurde am Freitag, 12. Februar, trotz eisiger Kälte und Schnee vor dem Eingang der Einrichtung am Reuterdamm ein Pavillon aufgebaut und mit einer Lichterkette geschmückt. Anschließend wurden mit Konfetti gefüllte Luftballons aufgehängt. „In jedem dieser Ballons war dann eine kleine Überraschung und ein persönlicher Brief für die Kinder enthalten“, erklärte dazu die Krippenleiterin Sarah Hasemann. Die Familien, die die Einrichtung aufgrund der Pandemie nicht besuchen konnten, wurden dazu eingeladen, sich diese schöne Überraschung abzuholen.

Dazu gab es ein Crepès-to-go, die in den Morgenstunden frisch zubereitet worden sind. „Es war schön, dass wir die Kinder auf diese Weise wiedersehen konnten. Die Freude in ihren Gesichtern zu sehen, war ein tolles Erlebnis“, sagte dazu Nicole Stahlmann, Erzieherin in der Karlsson-Gruppe. Ob Kinder oder auch die Eltern, alle waren begeistert von der Aktion und die Kolleginnen der Krippe freuten sich zudem sehr über die hohe Beteiligung aller Familien.

Neben dieser kleinen Aktion werden während des weiterhin anhaltenden Lockdowns von den Mitarbeiterinnen viele weitere Unternehmungen durchgeführt, um mit den Familien in engem Kontakt zu bleiben. „Wir halten Zoomkonferenzen ab, bieten gemeinsame Morgenkreise an und tauschen Bastel- und Rezeptideen sowie interaktive Überraschungstüten aus“, berichtete Sarah Hasemann abschließend über einige der verschiedensten Aktivitäten, die täglich vor Ort und interaktiv in der Krippe ablaufen.

Die Mitarbeitenden der Krippe hatten trotz der Kälte und des Schnees ein für die Kinder und ihre Eltern aufgestellt, an denen die „Ballons zum Fasching“ angebracht wurden.
Der zweijährige Ben, hier mit seiner Mutter Anne Brandau, war total begeistert von der Aktion und freute sich, seinen Ballon in der Kinderkrippe der Birkenhof Jugendhilfe am Reuterdamm abzuholen.

Das Angebot der Krippe

In unseren beiden Krippengruppen „Tomte" und „Karlsson" in der Stadt Langenhagen werden wochentags 24 Kinder im Alter von acht Wochen bis drei Jahren betreut. Wir verknüpfen in unserer pädagogischen Arbeit Elemente von Emmi Pikler und dem situativen Ansatz miteinander, ebenso fließt die religionspädagogische Arbeit nach dem Kirchenjahr mit ein.

Ihr Kind ist in seiner Entwicklung einzigartig und wird von uns in seiner individuellen Persönlichkeit gestärkt und gefördert. Wir begegnen uns mit Respekt, Würde, Wertschätzung und Achtsamkeit.  Dabei steht immer das Kind im Vordergrund. Wir nehmen uns im Krippenalltag viel Zeit für die Einzelbetreuung. 

Für uns hat die Erfüllung der emotionalen Grundbedürfnisse wie Geborgenheit und Bindung des Kindes oberste Priorität. Uns ist es wichtig mit jedem einzelnen Kind eine Beziehungspartnerschaft einzugehen, indem wir das Kind nicht nur als Lernenden, sondern auch als lehrenden Menschen respektieren und anerkennen. Wir begleiten die Kinder in ihrer eigenen Entwicklung und holen sie dort ab, wo sie stehen.

Geöffnet hat die Kinderkrippe wochentags von 8 bis 16 Uhr. Nach individueller Absprache sind aber auch Betreuungszeiten zwischen 7 und 8 sowie 16 bis 17 Uhr möglich.

Ansprechpartnerin:

Sarah Hasemann

Krippe Birkenhof Jugendhilfe gGmbH

kinderkrippe.tomte[at]bethel.de

Tel.: 0511 7254830
Fax: 0511 7254839

 
© 2021 Bethel im Norden