Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
19.09.2022

Mit dem Traumschiff auf großer Fahrt!

Birkenhof Wohnstift Kirchrode feiert sein Sommerfest ganz maritim


Hier einige Eindrucke vom diesjährigen Sommerfest des Birkenhof Wohnstiftes Kirch-rode. Mit dem „Traumschiff“ ging es gedanklich auf große Reise in den Golf von Neapel!

HANNOVER. Der Kapitän (Stiftsleiter Christian Pinkert) und die Chef-Stewardess (Kulturreferentin Karin Zimmermann) eröffneten das diesjährige Sommerfest des Birkenhof Wohnstiftes Kirchrode ganz standesgemäß mit vielen Informationen über die Reise mit dem Birkenhof Traumschiff. Es ging gedanklich auf große Fahrt bis nach Neapel in den berühmten gleichnamigen Golf.  

Mit einer Andacht und einer typischen Tea-Time begann für über 160 Mieterinnen und Mieter dieses Sommerfest am frühen Nachmittag. Neben leckerem Kuchen, Tee, Kaffee und anderen Köstlichkeiten erlebten die Gäste auch die passende Live-Musik am Klavier (wer kennt sie nicht, die Melodie des Traumschiffs).

Auf dem „Sonnendeck“ des Schiffes gab es dann ein Theaterstück, im „Theater“ selbst begeisterte der Zauberer Cody Stone und beim „Landausflug“ in Neapel sorgte typisch italienische Opernmusik für die richtige Stimmung beim begeisterten Publikum. Dazu gab es typische italienische Eissorten, den Wein oder auch die passenden Cocktails. Bei einem „Captains-Dinner“ wurden die Gäste dann ab 19 Uhr mit einem Drei-Gänge-Menü verwöhnt. Zum Abschluss gab es dann bis um Mitternacht einen Tanzabend mit der Band „Golle & Friends“. „Dies war wirklich eine unvergessliche Reise, die viele schöne Erinnerungen geweckt hat“, war von den Mieterinnen und Mietern im Birkenhof Wohnstift Kirchrode dann auch immer wieder zu hören.

Für Christian Pinkert eine Bestätigung dieser wirklich gelungenen Veranstaltung: „Von daher möchte ich mich auf diesem Wege ganz herzlich bei den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern sowie ganz besonders auch bei den Mitarbeitenden bedanken, die diese Veranstaltung mit großem Engagement organisiert und bis in den späten Abend hinein durchgeführt haben.“


© 2022 Bethel im Norden