Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
15.07.2022

Landesbischof Ralf Meister besucht Unternehmensbereich Bethel im Norden

Rundgang über Gelände in Hannover-Kirchrode / Anna-Meyberg-Haus und Birkenhof Bildungszentrum vorgestellt


Am Ende des Rundgangs bei der Skulptur „Herz der Hoff-nung“ (von links): Landes-bischof Ralf Meister mit der Geschäftsführung von Bethel im Norden, Pastor Michael Krause, Claus Freye und Stefanie Schwinge-Fahlberg. Foto: Ulrike Fahlberg

HANNOVER. Der hannoversche Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, hat sich bei einem Besuch des Birkenhofes in Hannover über die Arbeit des Unternehmensbereiches Bethel im Norden informiert. Bei einem Rundgang über das Gelände an der Bleekstraße im Stadtteil Kirchrode wurden das Anna-Meyberg-Haus, eine gerontopsychiatrische Pflegeeinrichtung, sowie das Birkenhof Bildungszentrum (BBZ), in dem mehr als 600 Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Pflege, Sozialassistenz und Erzieher/innen ausgebildet werden, näher vorgestellt.  

In dem Treffen mit der Geschäftsführung, Stefanie Schwinge-Fahlberg, Claus Freye und Pastor Michael Krause, sind dabei auch die weiteren Hilfefelder von Bethel im Norden zur Sprache gekommen. Dazu gehören neben der Altenhilfe und der Beruflichen Bildung im BBZ auch die Eingliederungshilfe, die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, verschiedene Förderschulen, die Suchthilfe und auch die Wohnungslosenhilfe. Bischof Ralf Meister zeigte sich beeindruckt von der Vielfältigkeit dieser Angebote, die der Unternehmensbereich in den Regionen Hannover, Diepholz und Stade bereithält, um mit fast 2.000 Mitarbeitenden eine Vielzahl von Menschen zu begleiten und / oder zu unterstützen. Ob im stationären, im teilstationären oder auch im ambulanten Bereich.  

Zum Abschluss des Rundgangs hielt man kurz inne bei der Skulptur „Herz der Hoffnung“ von der Künstlerin Gabriele von Lutzau. An mehreren Standorten der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel ist diese Skulptur zum Gedenken an die bundesweit durch Corona verstorbenen Opfer aufgestellt worden. Auf dem Hannoveraner Gelände an der Bleekstraße steht sie neben der Birkenhofkirche.


© 2022 Bethel im Norden