Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
12.05.2020

Ladengeschäfte in der Region Diepholz wieder geöffnet

Bitte beachten Sie die entsprechenden Auflagen und Schutzmaßnahmen


Die Ladengeschäfte des Unternehmensbereiches Bethel im Norden haben wieder geöffnet. Das Hin & Weg in Sulingen (oben), das Stöberkästchen in Freistatt (Mitte) und das Hand & Werk in Diepholz (unten).

DIEPHOLZ, FREISTATT, SULINGEN: Ob das „Hand & Werk“ in Diepholz, das Stöberkästchen in Freistatt oder auch das „Hin & Weg“ in Sulingen: Die drei Ladengeschäfte des Unternehmensbereiches Bethel im Norden in der Region Diepholz haben für ihre Kundinnen und Kunden wieder geöffnet.

„Wir freuen uns, dass wir jetzt wieder für unsere treue Kundschaft da sein dürfen“, so Ilse Plate vom Stöberkästchen. Allerdings weist sie daraufhin, dass zurzeit im Stöberkästchen nur Bekleidungsstücke und Haushaltsartikel verkauft werden, das Möbellager bleibt vorerst noch geschlossen. In allen drei Ladengeschäften wurden für die Wiedereröffnung entsprechende Schutz- und Hygienemaßnahmen getroffen. Je nach Größe gibt es entsprechende Vorgaben, die die Kundinnen und Kunden auch ohne Probleme akzeptieren. „Das läuft bisher alles reibungslos", erklärten dazu alle verantwortlichen Kolleginnen und Kollegen.

Das Hand & Werk in der Straße Auf dem Esch 66 in Diepholz hat von montags bis donnerstags von 8.30 bis um 16 Uhr und freitags von 8:30 bis 14 Uhr geöffnet. Telefonisch ist das Team unter der Nummer 05441/9950800 zu erreichen

Das Stöberkästchen in der Rudolf-Hardt-Straße 15 in Freistatt hat vorerst von montags bis donnerstags geöffnet, jeweils von 9 bis 13 Uhr. Telefonisch ist das Team unter der Nummer 05448/88276 zu erreichen.

Das „Hin & Weg“ im Sulinger TAFF an der Nienburger Straße hat jeweils von dienstags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Telefonisch ist das Team unter der Nummer 04271/9561564 zu erreichen.


© 2020 Bethel im Norden