Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
19.12.2018

Janusz-Korczak-Förderschule in Verden bezieht Neubau

Offizielle Einweihung im März 2019 / „Tag der offenen Tür“ im Sommer 2019


Neue und moderne Unterrichtsräume sowie Multifunktionsräume (Foto) bietet der Neubau der Janusz-Korczak-Schule in Verden.

VERDEN. Bei nasskalter Witterung stecke Schulleiterin Gabriele Feder heute Morgen (18. Dezember) symbolisch zum letzten Mal den Schlüssel in die Eingangstür der bisherigen Janusz-Korczak-Schule in Verden. Gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern sowie dem gesamten Kollegium ging es dann zu Fuß in den knapp 300 Meter entfernten Schul-Neubau an der Moorstraße 9.

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde konnten die einzelnen Klassen dann die neuen Räumlichkeiten kennenlernen und sich einen ersten Eindruck über die verschiedensten Möglichkeiten verschaffen. „Wir haben ab der Planung sehr auf großzügige Flure und Gemeinschaftsräume sowie auf helle Räume und warme Farben geachtet, um eine optimale Lernatmosphäre zu schaffen“, erklärte dazu Gabriele Feder. Von daher bedankte sie sich sehr herzlich bei den beiden Architekten, Katarina Primas und Sylwester Tysarczyk, für die gute Zusammenarbeit. Sie waren am heutigen Morgen mit dabei und erlebten viele strahlende Gesichter, als die Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal den Bewegungsraum oder auch den Werkraum sahen.

Die offizielle Einweihung des Schulneubaus wird dann Anfang März stattfinden. Im Juni plant das Kollegium dann einen „Tag der offenen Tür“, um der interessierten Öffentlichkeit den Neubau vorzustellen.

 

 


© 2019 Bethel im Norden