Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
29.11.2021

Eine (vor-)weihnachtliche Überraschung für die WfbM von Bethel im Norden

Heinrich Gödke, Präsident des Lions Clubs Grafschaft Diepholz, überreicht 80 Kalender


Waren bei der Übergabe der 80 Kalender des Lions Clubs Grafschaft Diepholz mit dabei (von links): Claus Freye, Geschäftsführung Bethel im Norden, WfbM-Werkstattleiter Ralf Kleffmann, Heinrich Gödke, Präsident des Lions Clubs Grafschaft Diepholz und Bianca Curth, Vorsitzende des WfbM-Werkstattrates.

FREISTATT. Mit einer kleinen Überraschung im Gepäck besuchte jetzt Heinrich Gödke, Präsident des Lions Clubs Grafschaft Diepholz den Unternehmensbereich Bethel im Norden. Mit dabei hatte er 80 Weihnachtskalender, die an alle Beschäftigten der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) überreicht werden.

„Als wir Ihre Arbeit bei einem Besuch im September vor Ort kennenlernen durften, waren wir sehr beeindruckt von der Vielfalt ihrer Unterstützungsangebote. Von daher freuen wir uns, dass wir mit dieser Aktion ihren Beschäftigten eine kleine Überraschung bereiten können“,  Heinrich Gödke.  Gewinne von mehr als 13.000 Euro verbergen sich hinter den 25 Türen der insgesamt 3.500 Kalender, die in diesem Jahr vom Lions Club ausgegeben wurden.

„Wir sind total begeistert, dass der Lions Club an uns gedacht hat. Im Namen unserer 80 Beschäftigten möchten wir uns für diese tolle Geste sehr herzlich bei Ihnen und dem Lions Club bedanken“, erklärten dazu Claus Freye aus der Geschäftsführung von Bethel im Norden und Werkstattleiter Ralf Kleffmann. Persönlich übergeben werden die Kalender gleich zu Beginn der nächsten Woche, damit dann pünktlich am Mittwoch, 1. Dezember, das erste Türchen geöffnet werden kann. „Und natürlich wäre es toll, wenn eine oder einer meiner Kolleginnen und Kollegen eine tollen Preis gewinnen würde“, drückt Bianca Curth als Vorsitzende des Werkstattrates ab sofort ganz fest die Daumen.    


© 2022 Bethel im Norden