Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen

Kinderwohngruppe „Zwergenland"

Die Säuglings- und Kindergruppe „Zwergenland“ ist eine pädagogische Einrichtung der Jugendhilfe. Sie bietet für Säuglinge, Kleinkinder und Kinder von der ersten Lebenswoche bis zum, in der Regel, sechsten Lebensjahr eine kurzfristige Aufnahmemöglichkeit. Besonders bei Problemen in der Familien oder bis zur Klärung der weiteren Lebensperspektive. Dies geschieht im Rahmen der Inobhutnahme. In Ausnahmen werden bei Geschwistergruppen auch ältere Kinder aufgenommen. Im Rahmen der vollstationären Betreuung nach §§ 27, 34 und 42 KJHG stehen acht Plätze zur Verfügung.

Im Mittelpunkt steht das Kind in seiner Gesamtpersönlichkeit. Durch individuell angemessene pädagogische Maßnahmen werden die Grundlagen für das weitere Leben und neue Perspektiven geschaffen. Durch den ganzheitlichen, pädagogischen Ansatz besteht die Möglichkeit der ganz individuellen Förderung unter Berücksichtigung des jeweiligen Entwicklungsstands des Kindes. Adäquate Fördermaßnahmen, werden in den Tagesablauf eingebaut und erhalten so einen natürlichen Charakter

Bei einer Rückkehroption des Kindes zu den Eltern besteht die Möglichkeit, die Eltern im Rahmen der Gruppe intensiv anzuleiten und im Kontakt zu dem Kind zu begleiten. In dieser Clearingphase soll die Bindungsfähigkeit der Eltern und die Fähigkeit, sich auf die Bedürfnisse des Kindes einzustellen, in Form dokumentierter Beobachtung der  Eltern-Kind  Beziehung festgestellt werden.

Ansprechpartnerin:

Erika Zill

Erika.zill[at]bethel.de

Telefon: 0511-72548-0

 

© 2016 Bethel im Norden