Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
Darstellung von einem Jungen der spielt

Sozialraumteams

Als Kooperationspartner des Landkreises Diepholz und in Kooperation mit anderen Trägern arbeiten wir mit unseren Sozialraumteams in den Sozialräumen „Süd Diepholz“ und „Mitte/West“ (Bassum/Twistringen). Die fallspezifische Arbeit bezieht sich auf Hilfe zur Erziehung überwiegend in Form ambulanter und aufsuchender Familienhilfe. Sie umfasst auch gruppenpädagogische Angebote in familienunterstützender- und ergänzender Ausrichtung, die sich aus der klassischen Tagesgruppenarbeit entwickelt und diese den landkreisspezifischen Erfordernissen angepasst haben. Sozialräumlich arbeiten heißt für uns auch fallübergreifend zu arbeiten, Ressourcen im Sozialraum aufzuspüren, anzustoßen und nutzbar zu machen.

Im Sozialraum Mitte/West besteht unser Team aus drei Fachkräften mit unterschiedlichen Stellenanteilen. Unser Team in Diepholz bilden sieben Fachkräfte. Drei Fachkräfte arbeiten z.Zt mit dem Schwerpunkt gruppenpädagogische Arbeit für Kinder und Beratung der dazugehörigen Familien/Angehörige. Vier Fachkräfte arbeiten aufsuchend in und mit den Familien, je nach individuellem Bedarf in Form eines Clearings, systemischer Familienberatung, systemischer Kurzzeit-Therapie, Krisenintervention oder Sozialpädagogischer Familienhilfe.

Die Grundlage unseres Arbeitens sind Wertschätzung, Würdigung und Respekt als Haltung gegenüber den Klienten und ressourcen- und lösungsorientiertes Handeln als Prinzip. Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch über ausreichend eigene Ressourcen verfügt, um Veränderungen zu erzielen; unsere Aufgabe ist, diese zugänglich zu machen. Die Orientierung an den Zielen der Klienten erzeugt Lösungskonstruktionen und macht Kooperation unvermeidlich.

Hilfen zur Erziehung sind umso erfolgreicher, je nachvollziehbarer und transparenter ihr Weg gestaltet ist, je mehr sie den unterschiedlichen Bedürfnis- und Interessenlagen entsprechen und je mehr sie von allen Beteiligten getragen und gewollt werden.
Das SGB VIII bietet die Grundlage, Hilfeprozesse derart zu gestalten.
Mit Blick auf den § 8a SGB VIII sind wir uns bewusst, dass das SGB VIII weiter seine Gültigkeit behält und dass der Kinderschutz nachhaltig gewährleistet wird, wenn wir die Eltern zur Kooperation gewinnen und sie sich in ihren eigenen konstruktiven Kräften gestärkt sehen.

Unsere multiprofessionellen Sozialraumteams bieten folgende Qualifikationen:
Systemische Familienberatung, systemische Familientherapie,
Ressourcen- und lösungsorientierte Arbeit, sozial-ökologische Sozial- und Familientherapie,
Video-Home Training, Motivation Interviewung, z.Zt. 3 zertifizierte Kinderschutzfachkräfte.

Kooperationspartner:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Verein für soziales Lernen
  • Praxis Schattensprung Bassum
© 2016 Bethel im Norden