Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
22.12.2016

Mietvertrag zwischen Bethel im Norden und hanova unterzeichnet

Breit aufgestelltes Altenhilfe-Angebot wird durch Wohngemeinschaft ergänzt / Eröffnung Anfang 2018


Nach der Unterzeichnung des Mietvertrages (v.l.): Pastor Christian Sundermann, Stefanie Schwinge-Fahlberg und Karsten Klaus.

HANNOVER. Mit der heutigen Unterzeichnung des Mietvertrages zwischen dem Unternehmensbereich Bethel im Norden und dem Immobiliendienstleister hanova fällt der Startschuss für eine ambulant betreute Wohngemeinschaft, in der zwölf pflegebedürftige Menschen inmitten der Stadt Hannover leben werden. Damit wird in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel erstmals ein Angebot dieser Art realisiert, in dem Anfang 2018 die ersten Bewohner/innen einziehen sollen.

Stefanie Schwinge-Fahlberg und Pastor Christian Sundermann aus der Geschäftsführung von Bethel im Norden sowie hanova-Geschäftsführer Karsten Klaus freuen sich über die jetzt offiziell beschlossene Zusammenarbeit. Einerseits werden in der Hildesheimer Straße 45 bis 55 24 Appartements sowie im Innenhof noch einmal 63 neue Wohneinheiten und über 280 Stellplätze gebaut. "Mit unserem neuen Projekt schaffen wir nicht nur Wohnraum, sondern auch auf über 700 Quadratmetern ein passendes Angebot für ältere Menschen, die gerade in ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten“,  erklärte Karsten Klaus die Idee zum Neu- und Umbau des Quartiers. Und freut sich gleichzeitig auch darüber, einen Partner gefunden zu haben, der in der Region Hannover bereits über ein breit gefächertes Angebot in der stationären und ambulanten Altenhilfe verfügt.

Durch großzügige Einzelzimmer mit integriertem Bad erhalten sich die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Individualität und können so ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen. „Und das in einem über-schaubaren und beschützen Rahmen, der den Bewohner/innen  Geborgenheit in einer sehr angenehmen Atmosphäre bietet“, so Stefanie Schwinge-Fahlberg. Ergänzt wird dieses Angebot durch die große Dachterrasse an der Hildesheimer Straße / Ecke Feldstraße mit einer Fläche von noch einmal 120 Quadratmetern. Die verschiedenen Pflege- und Betreuungsleistungen werden dabei ausschließlich durch die ebenfalls zu Bethel im Norden gehörende Birkenhof Ambulante Pflegedienste gGmbH erbracht. 24 Stunden am Tag werden dann Betreuungskräfte vor Ort sein, um die dort lebenden Menschen in der Wohngemeinschaft zu begleiten.

Ziel von hanova ist es, im Frühjahr 2017 mit dem Umbau der Hildesheimer Straße 45 bis 55 zu beginnen und die Fläche der Wohngemeinschaft  im Spätherbst 2017 an den Betheler Unternehmensbereich über-geben zu können. „Schon alleine durch die Lage des neuen Wohnquartiers gehen wir davon aus, dass es eine sehr gute Nachfrage geben wird“, sagte dazu Pastor Christian Sundermann. Die Eröffnung der Wohngemeinschaft ist für Anfang des Jahres 2018 geplant.


© 2017 Bethel im Norden