Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
09.05.2018

Fotoausstellung zum Thema „Demenz“ in Bethel-Einrichtungen

Altenzentrum Karl Flor und Anna-Meyberg-Haus beteiligen sich an Projekt der Landeshauptstadt Hannover


Die Bilderausstellung im Altenzentrum Karl Flor zeigt beeindruckende Szenen der Theaterproben. Weitere Bilder folgen.

HANNOVER. Eindrucksvolle Bilder ausdrucksstarke Szenen erlebten die Besucherinnen und Besucher zweier Veranstaltungen zum Thema „Demenz bewegt (Theater)bewegt Demenz“ in den beiden zum Unternehmensbereich Bethel im Norden gehörenden Altenhilfeeinrichtungen in Hannover. Im Wettberger Altenzentrum Karl Flor gab es neben einer Fotoausstellung auch ein Theaterstück zu sehen, im Anna-Meyberg-Haus wurde die Fotoausstellung gezeigt.

Koordiniert hatte das Theaterprojekt der Kommunale Seniorenservice Hannover. Ziel war neben der Entabuisierung des Themas „Demenz“ auch sichtbar zu machen, dass Menschen mit dementiellen Veränderungen nach wie vor ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen und mit entsprechender Unterstützung ein tolles Theaterstück auf die Beine gestellt haben. „Gemeinsam mit den Projektverantwortlichen, mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sowie mit den Angehörigen und unseren Mitarbeitenden sind wirklich beeindruckende Theaterszenen entstanden“, so Claudia Wendisch, Einrichtungsleiterin im Altenzentrum Karl Flor. Ähnliches hat Einrichtungsleiter Thies Lippels aus dem Anna-Meyberg-Haus erlebt: „Mit Unterstützung der Altenpflegeschule des Birkenhof Bildungszentrums haben auch wir erleben können, wie viel Spaß alle Beteiligten miteinander hatten.“          

Neben dem Theaterprojekt zeigt die Fotoausstellung Momentaufnahmen während der verschiedenen Theaterproben. Man erkennt dabei kleine Einblicke in die unterschiedlichen und vielfältigen Methoden dieser Arbeit von Menschen mit und ohne Demenz. Wer Interesse an diesem Theaterstück mit Fotoausstellung hat, kann sich an den Projektkoordinator des Kommunalen Seniorenservice Hannover, Christoph Gimmler, wenden. Er ist telefonisch unter 0511 168-41464 oder per E-Mail unter 57.2_P[at]Hannover-Stadt.de zu erreichen.


© 2018 Bethel im Norden