Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
22.01.2016

Eindrücke vom neuen Friedrich-Wasmuth-Haus gesammelt

Dunja McAllister, Schirmherrin von Bethel im Norden, besucht Einrichtungen der Alten- und Jugendhilfe


HANNOVER. Helle und freundliche Farben, ein angenehmes Wohngefühl und viele glückliche Bewohnerinnen und Bewohner. So erlebte Schirmherrin Dunja McAllister das neue Friedrich-Wasmuth-Haus in Hannover Stöcken.

Bei einem Rundgang mit Einrichtungsleiterin Marina Klassen und Stefanie Schwinge-Fahlberg aus der Geschäftsführung von Bethel im Norden erlebte sie den Alltag in der sehr zentral gelegenen Stöckener Einrichtung. Das im Sommer 2015 eingeweihte Pflegezentrum überzeugt nicht nur durch bauliche Vorzüge, sonder auch durch das herzliche Miteinander, was zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Mitarbeitenden herrscht. „Ich habe ihr eine sehr angenehme Atmosphäre wahrgenommen und mit Menschen sprechen können, die hier sehr zufrieden ihren Lebensabend verbringen können“, so Dunja McAllister.

Bevor es zum gemeinsamen Mittagessen ging, gab es noch einen Besuch in die neu eingerichtete Tagespflege der Birkenhof Ambulanten Pflegedienste gGmbH. Sie ist im Erdgeschoss des neuen Friedrich-Wasmuth-Haus an der Eichsfelder Straße 54 a eingerichtet worden und bietet Platz für zwölf Tagesgäste.   

Am Nachmittag stand dann die Besichtigung einer Hannoveraner Einrichtung der Jugendhilfe auf dem Programm. Hier informierte sich Dunja McAllister über die tägliche Arbeit mit den Jugendlichen und nutzte auch gerne die Möglichkeit, selbst mit den Jugendlichen und den Mitarbeitenden ein ausgiebiges Gespräch zu führen.


© 2016 Bethel im Norden