Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
04.12.2017

Durch eine „Dankeschön-Prämie“ bei Einkäufen gezielt spenden

Janusz-Korczak-Schule des Schulverbundes Freistatt jetzt auf „schulengel.de“ vertreten


Sind seit kurzem mit der Janusz-Korczak-Schule auf „schulengel.de“ angemeldet: Elternratsvorsitzende Nicole Koteras, Grundschulkoordinator Markus Korff von der Freistätter Förderschule und einige Schüler mit einem Plakat der Internetseite.

FREISTATT. Gemeinsam haben sich der Schulelternrat und das Kollegium der Grundschule des Schulverbundes Freistatt auf schulengel.de registrieren lassen. Auf dieser Internetseite können sich alle gemeinnützigen Einrichtungen anmelden, die sich gesellschaftlich engagieren und nach einer Möglichkeit suchen, Spenden für ihre Zwecke zu sammeln.

Markus Korff, Koordinator der Grundschule im Schulverbund Freistatt mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, und Elternratsvorsitzende Nicole Koteras haben sich vorab umfassend über das Projekt informiert. „Was steckt dahinter, wie funktioniert es und wie kommen eigentlich die «Dankeschön-Prämien» zustande? Und hier gab es für uns nur positive Rückmeldungen, zumal sich wirklich große und bekannte Unternehmen beteiligen“, erklärte dazu Markus Korff. Vor jeder Bestellung kann man über „schulengel.de“ auf die Seite der Janusz-Korczak Schule gehen und nachschauen, ob der ausgewählte Online-Shop zu den schon über 1.600 Partnern gehört. Zum Abschluss des Kaufs gibt es dann diese „Dankeschön-Prämie“, die auf dem Spendenkonto der Einrichtung erscheint. „Dabei weiß man schon beim Bestellen, wie viel Prozent der Einkaufssumme als Prämie an die Wunscheinrichtung gehen und kann dies so auf der jeweiligen Einrichtungsseite bei «schulengel.de» transparent verfolgen“, ergänzte Nicole Koteras.

Schon nach den ersten Wochen konnten für die Förderschule kleine Erfolge verbucht werden. „Und wir freuen uns wirklich über jede Beteiligung, die absolut kostenlos ist“, wirbt Nicole Koteras für eine große Unterstützung. Je nachdem, wie groß die Prämie sein wird, können kleine Projekte in der Schule unterstützt werden. „Wir haben im Vorfeld abgesprochen, dass wir auf unseren gemeinsamen Sitzungen regelmäßig auf die Summe schauen und dann überlegen, wie wir die Prämie für die Kinder der Grundschule verwenden“, so Markus Korff abschließend.


© 2017 Bethel im Norden