Bethel im Norden

 
Spenden
Suchen
10.11.2017

Bücher, Gesellschaftsspiele sowie Laptops und Drucker

Möller-Stiftung unterstützt Schulverbund Freistatt mit Spende von 10.000 Euro


Markus Korff, Grundschulkoordinator im Schulverbund Freistatt (links), und Schulleiter Heiner Thiemann (rechts) zeigten Dieter Möller und Irene Pöttker von der Möller-Stiftung ein Teil der Bücherei, die von der Spende für die Grundschule angeschafft wurden

Ob das einzelne Lesebuch für die Grundschülerin oder für den -schüler, ein Klassensatz für den jeweiligen Jahrgang oder auch verschiedene Gesellschaftsspiele. Durch eine Spende von 5.000 Euro der „Familie Dieter und Magret Möller Stiftung“ konnten Schulleiter Heiner Thiemann und Grundschulkoordinator Markus Korff rund 300 Bücher sowie einige Gesellschaftsspiele anschaffen. Damit richteten sie in der Janusz-Korczak-Grundschule des Schulverbundes Freistatt, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, eine kleine Bücherei ein.

„Wir haben mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Klassenlehrern eine große Liste erstellt und dann die verschiedenen Titel ausgesucht“, erklärte Markus Korff den Auswahl-vorgang. Mit dem eigenen Ausleihsystem ist so eine richtige Bücherei entstanden, in der die Kinder ihre Lieblingsbücher ausleihen können. Bei einem Besuch von Dieter Möller und Irene Pöttker von der Möller-Stiftung in der Grundschule des zum Unternehmensbereich Betel im Norden gehörenden Schulverbundes konnten sie sich von dem reichhaltigen Angebot überzeugen. „Bücher von Astrid Lindgren habe ich auch schon gelesen und es freut mich sehr, dass wir mit unserer Spende diese tolle Idee unterstützen durften“, so Dieter Möller beim Besuch vor Ort.

Ebenfalls eine Spende in Höhe von 5.000 Euro erhielt die Mädchenpädagogik des Schulverbundes. In diesem Bereich werden insgesamt 28 Schülerinnen der Jahrgänge Fünf bis Zehn unterrichtet. Angeschafft wurden für diese Spende mehrere Laptops, ein Lehrer-PC sowie ein Drucker. „Gerade in unserer digitalen Welt ist es wichtig, dass unsere Schülerinnen den Umgang mit Computern erlernen und dies zum Schulalltag gehört“, so Natalie Gerlach, zuständige Koordinatorin im Bereich der Mädchenpädagogik. Gemeinsam mit Lehrerin Kirsten Wessels zeigten die Schülerinnen des siebten und achten Jahrgangs Dieter Möller und Erika Pöttker, welche Programme sie schon beherrschen und wie sie die Laptops im Unterricht einsetzen. Für Schulleiter Heiner Thiemann sind diese „neuen Medien“ ein ganz wichtiger Bestandteil im heutigen Unterricht: „Von daher möchte ich mich sehr herzlich für diese Unterstützung der Möller-Stiftung bedanken“. Dazu überreichten die Schülerinnen den „Spendern“ ein riesiges Plakat und ein „schokoladenes“ Dankeschön.


© 2017 Bethel im Norden